About Lee’s JEET KUNE DO

Bruce Lee erklärt selbst das Jeet Kune Do:

«Ich habe keinen ‘neuen Stil’ erfunden, zusammengesetzt, modifiziert oder anderweitig, der sich innerhalb einer bestimmten Form von ‘dieser’ Methode oder ‘jener’ Methode unterscheidet. Im Gegenteil, ich hoffe, meine Anhänger vom Festhalten an Stilen, Mustern oder Formen zu befreien.

Denken Sie daran, dass Jeet Kune Do lediglich ein Name ist, ein Spiegel, in dem man ‘sich selbst’ sehen kann. Jeet Kune Do ist keine organisierte Institution, bei der man Mitglied sein kann. Entweder versteht man oder man versteht nicht, und das war’s. An meinem Stil gibt es kein Geheimnis. Meine Bewegungen sind einfach, direkt und nicht klassisch. Das Aussergewöhnliche daran liegt in ihrer Einfachheit. Jeder Satz in Jeet Kune Do ist so von sich selbst. Es ist nichts Künstliches daran. Ich glaube immer, dass der einfache Weg der richtige Weg ist.

Jeet Kune Do ist einfach der direkte Ausdruck der eigenen Gefühle mit einem Minimum an Bewegungen und Energie. Je näher man dem wahren Weg des Kung-Fu kommt, desto weniger Verschwendung des Ausdrucks gibt es. Schliesslich ist ein Jeet Kune Do-Mann, der sagt, Jeet Kune Do sei ausschliesslich Jeet Kune Do, einfach nicht dabei. Er hängt immer noch an seinem selbstschliessenden Widerstand, in diesem Fall verankert in einem reaktionären Muster, und ist natürlich immer noch an ein anderes, modifiziertes Muster gebunden und kann sich innerhalb seiner Grenzen bewegen. Er hat die einfache Tatsache nicht verdaut, dass die Wahrheit ausserhalb aller Formen existiert; Muster und Bewusstsein sind niemals exklusiv.

Lassen Sie mich noch einmal daran erinnern, dass Jeet Kune Do nur ein Name ist, ein Boot, um einen rüberzubringen, und wenn man es einmal überquert hat, muss man es wegwerfen und darf es nicht auf dem Rücken tragen.»

-Bruce Lee


“All martial arts are simply an honest expression of one’s body – with a lot of deception in between.”

Bruce Lee

%d bloggers like this: